Was bringen die langen engen bunten Strümpfe?
Einige sagen, sie bringen Stress in die Wechselzone, da sie im Wettkampfmodus schlecht anzuziehen sind, andere schwören auf die unterstützende Wirkung beim Radfahren und besonders beim abschließenden Lauf.

Kompressionsstrümpfe erzeugen Druck auf die Wadenmuskulatur und fördern den Rückfluss des Blutes, das kann eher wieder Sauerstoff aufnehmen. Sie sind daher umso effektiver, je niedriger die Intensität der Belastung ist. Daher kommen sie bevorzugt bei längeren Distanzen zum Einsatz.

Man sieht sie daher viel bei Marathons, bzw. Mittel- und Langtriathlons. Bekannt ist der Kompressionseffekt bei Menschen mit Durchblutungsproblemen, beispielsweise bei Krampfadern. Hier bewirken die Kompressionsstrümpfe, dass das Blut störungsfrei zurückfließt ohne das es zu Staus und zu Flüssigkeitseintritt ins Gewebe kommt.
Im Sportbereich spielen sie seit ca. 10 Jahren eine wachsenden Bedeutung.

Pin It on Pinterest

Share This